Naturschutzgebiet Nordwestufer Wittow

 Ist ein 100 Hektar umfassendes Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Wittow (Rügen) in Mecklenburg-Vorpommern. Geschützt wird ein ausgedehnter Abschnitt der Steilküste mit vorgelagerten Block- und Steingründen sowie eines der längsten aktiven Mergelkliffs Deutschlands mit Dünen und Sandmagerrasen.

Kreptizer Heide

Die Kreptitzer Heide kann auf einem Bohlenweg durchquert werden. Im Bereich der Steilküste gibt es mehrere Abgänge zum Strand. Die Kreptitzer Heide wurde über Jahrhunderte als Schafhutung genutzt, doch die Beweidung wurde 1990 eingestellt. Nach der Einzäunung 2005 wurde die Heide mit bis zu 40 Guteschafen beweidet.

Gemeindeamt Dranske

Hier erhält man die Karten für die Störtebekerfestspiele, Ausflüge mit dem Schiff nach Hiddensee und viele weitere Informationen, was man hier auf unserer wunderschönen Insel Rügen unternehmen kann. Ebenfalls gibt es dort auch einen Busfahrplan und man kann sich bequeme Routen selbst zusammenstellen.

Im oberen Geschoss der ehemaligen Grundschule befindet sich das Marinehistorische Museum der Gemeinde. Dort können Sie viel über den Bug und die Gemeinde Dranske erfahren. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

 

Südbug

In der Ausstellung “Bug” in der Schutz- und Informationshütte auf der gleichnamigen Halbinsel erfahren Sie Wissenswertes über den westlichen Teil der Insel Rügen und insbesondere natürlich über den Bug. Die Geschichte dieses größten Sandhaken Rügens wird dargestellt, auf Flora und Fauna sowie Landschaftsveränderungen eingegangen. In Vitrinen “leben” Wat- und Wasservögel, können Steinfunde und Fossilien betrachtet werden, ein Ölbild vermittelt einen lebendigen Eindruck von den Wäldern des Bug.

Im Zusammenhang mit angebotenen Führungen und nach Anmeldung unter:

Tel. 038300 – 68041 oder0173 – 2472717 oder im Fremdenverkehrsamt 038391 - 89007